Image

Neues von Ötzi!

Beitragsbild: Südtiroler Archäologiemuseum/Ochsenreiter

Ötzi wirft Besiedlungsgeschichte über den Haufen

Die Erkenntnisse um die Mumie Ötzi sind wissenschaftlich noch immer nicht ausgeschöpft. Experten haben im Fachmagazin „Science“ völlig neue Erkenntnisse vorgestellt. In der im Jahr 1991 in den Ötztaler Alpen gefundenen Gletschermumie wurden Bakterien gefunden, die heutzutage hauptsächlich in Asien, also weit weg von Europa, verbreitet sind. Das sogenannte Bakterium „Helicobacter pylori“. Das Bakterium ist unteranderem Äuslöser von Magengeschwüren, -entzündungen oder -krebs. Besonders macht diese Entdeckung, dass „Helicobacter pylori“ in der die Magenschleimhaut zu finden ist, Zitat: „Es war sehr unwahrscheinlich, etwas zu finden, da Ötzis Magenschleimhaut nicht mehr vorhanden ist“, so der Paläopathologe Albert Zink von der Europäischen Akademie kurz, EURAC. Gefunden wurde das Bakterium aber trotzdem und zwar in der DNA des Mageninhalts von Ötzi. Zitat: „Nachdem wir das Genmaterial des kompletten Mageninhaltes extrahiert hatten, konnten wir mit einer speziellen Methode die einzelnen Helicobacter-Sequenzen herausfischen und ein 5300 Jahre altes Helicobacter-pylori-Genom rekonstruieren“, so Frank Maixner. Der Fund wirft auch Fragen auf, die sich zur Lebensweise der frühen Menschen stellen, so Maixner : Zitat: „Bislang vermutete man, dass die Menschen der Jungsteinzeit, die sesshaft wurden und begannen, Ackerbau zu betreiben, diesen europäischen Stamm bereits mitbrachten“. Maixner weiter: „Ötzi lehrt uns, dass dies nicht der Fall war. Die Vermischung der beiden Helicobacter-Stämme hat somit vermutlich erst nach Ötzis Zeit stattgefunden, was zeigt, dass die Besiedlungsgeschichte Europas viel komplexer ist als angenommen.“ Zitat Ende. Wie die Besiedlungeschichte von Europa aussieht, muss also noch mal genauer untersucht werden.

Quelle:
http://www.sciencemag.org/content/351/6269/162
Mehr dazu:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/oetzi-analyse-oetzi-hatte-es-mit-dem-magen-a-1070915.html

Tags Ötzi

No comments

Add yours