Alexander Gerst veröffentlicht beeindruckendes Video

Wie die Erde aus den Fenstern der Internationalen Raumstation ISS aussieht, ist überall bekannt. Besonders beeindruckende Bilder wurden jetzt allerdings vom deutschen Astronauten Alexander Gerst auf YouTube hochgeladen – in einer ultra-hohen Auflösung. Zu sehen sind Sonnenauf- und -untergänge, vorbeiziehende Sterne und die Rotation der Erde um die eigene Achse. Die Zeitraffer-Aufnahmen umfassen auch die Polarlichter.

Soziale Netzwerke sorgen für direkten Kontakt zur Alexander Gerst

„Man sieht, wie verletzlich der Planet ist“, hatte Alexander Gerst vor einer Woche bei einer Live-Schaltung in seine Heimatstadt Künzelsau in Baden-Württemberg berichtet. Diese unglaubliche Perspektive wolle man mit nach „unten“ bringen. Durch die sozialen Medien ist der Astronaut besser mit der Öffentlichkeit verknüpft als jemals zuvor. Vor kurzem beantwortete er Fragen von SPIEGEL Online-Lesern in einem Interview. Darin ging es unter anderem um die Frage, wie es auf der ISS riecht. Zudem hat er zahlreiche Experimente durchgeführt, die beispielsweise von Schülern vorgeschlagen wurden. Die ISS-Mission des deutschen Astronauten dauert mittlerweile schon drei Monate. Seine Rückkehr auf die Erde ist für den 11. November geplant.

Hier klicken für den Artikel zu Alexander Gersts Versuch mit Seifenblasen in der Schwerelosigkeit.

Hier klicken für seinen Versuch, Feuer im Weltall zu entzünden.

Hier geht es zum SPIEGEL Online-Interview mit Alexander Gerst.



No comments

Add yours