Image

Ebola: Chefvirologe an Ebola gestorben

Bild: Centers for Disease Control and Prevention (Public Domain).

Sheik Umar Khan, einer der bedeutensten Ebola-Experten ist vor wenigen Stunden gestorben. Der Chefvirologe Sierra Leones erlag multiplem Organversagen verursacht durch das Ebola-Virus.

Der englische Twitter-Account von Ärzte ohne Grenzen verbreitete die Meldung:

Laut unbestätigten Berichten sollte er in Hamburg behandelt werden. Vorher erlag er allerdings der Infektion. Er starb in einem Krankenhaus im Norden Sierra Leones wenige Tage nach dem er sich infiziert hatte.

Sein Tod ist ein herber Rückschlag im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika. Zudem ist der Fall ein erschreckendes Zeichen dafür, dass Ebola doch ansteckender ist als bisher vermutet. Immer mehr Krankenschwestern und Ärzte fallen der Seuche zum Opfer. Die Folge könnte eine schwindende Bereitschaft sein in Krankenhäusern zu arbeiten, in den Ebolaopfer behandelt werden.

Hier klicken für das Special über Ebola mit allen Meldungen bei Clixoom
Hier klicken für den Bericht über seine Ansteckung

No comments

Add yours