Gibt es doch wieder neun Planeten in unserem Sonnensystem?

Beitragsbild: Caltech/R.Hurt (IPAC)

Ein neuer Planet?

Wie viele Planeten gibt es eigentlich in unserem Sonnensystem? Acht? Auf jeden Fall waren es mal neun. Doch dann hat der vermeintlich letzte Planet, der Pluto, diesen Status im Jahr 2006 doch glatt aberkannt bekommen. Schon vorher war lange darüber diskutiert worden, ob Pluto wirklich sowas wie ein Planet ist oder doch eher ein Asteroid. Heute trägt er den Status eines Zwergplaneten. Neben ihm gibt es noch viele andere Objekte, die mit ihm vergleichbar sind und ebenfalls transneptunisch sind. Das bedeutet, dass sie hinter dem letzten Gasplaneten Neptun ihre Bahnen in unserem Sonnensystem ziehen.
Viele Objekte, die soweit von der Erde sind, existieren zum Teil nur hypothetisch. Durch verschiedene Berechnungen können Wissenschaftler davon ausgehen, dass es dort planetartige oder zumindest große Himmelskörper gibt. Zum Beispiel durch die mögliche Beeinflussung durch deren Gravitation auf andere Planeten oder Asteroiden.
Forscher vom California Institute of Technology, kurz Caltech, haben nun, auch rein hypthetisch, einen neuen Planeten in unserem Sonnensystem entdeckt. Der trägt jetzt erst mal den Namen Planet Neun. Die Forscher gehen davon aus, dass Planet Neun existieren muss, da sich einige Objekte im Kuipergürtel auffällig verhalten, was ihr Bewegungsverhalten im Raum angeht. Es muss eine Kraft geben, das sie beeinflusst. Das konnten sie anhand einer Computersimulation feststellen. Die Größe des Planeten soll circa zehn Erdenmassen entsprechen. Aufgrund seiner Entfernung zur Sonne, muss es sich um einen Eisplaneten handeln, für eine Umrundung der Sonne müsste zwischen 10.000 und 20.000 Jahren benötigen. Kleine Gedankenstütze: wir brauchen mit der Erde dafür ein Jahr.
Es gibt allerdings auch Kritiker, die nicht an die Existenz des Planeten glauben. Sie gehen eher davon, dass es noch mehr Zwergplaneten geben könnte, die ebenfalls Einfluss auf die Gravitation haben. Neben Pluto gibt es tatsächlich noch andere Zwergplaneten.
Der Unterschied zwischen einem Planeten und einem Zwergplaneten besteht übrigens darin, dass Zwergplaneten KEINE bereinigten Umlaufbahnen haben. Die Planetarische Diskriminante gibt an, wie groß das Massenverhältnis eines Objekts zu den Objekten in seiner Umgebung ist, ausgenommen Monde. Ein Planet hat also alle Objekte in seiner Nähe beseitigt. Bei Pluto sind für den Status einen Planeten einfach zu viele andere Objekte in seiner Nähe unterwegs. Das trifft auch für andere Objekte zu, zum Beispiel Eris. Der Zwergplanet wurde 2003 von Michael Brown entdeckt, und ist das zweitmassenreichste Objekte nach Pluto, Kuipergürtels. Michael Brown war es auch, der von der Existenz von Planet 9 ausgeht und das diesen Monat publik gemacht hat.
Objekte dort am Rande des Sonnensystems zu entdecken ist sehr schwierig. Im Jahr 2003 wurde Sedna mit Hilfe von Weltraumteleskopen entdeckt. Das Objekt kann man vermutlich als Zwergplanet kategorisieren. 2005 gelang es, wieder unter der Mitarbeit von Michael Brown, den Zwergplaneten MakeMake zu entdecken. Er hat einen ungefähren Durchmesser von 1500 Kilometern. Und Brown geht davon, dass es noch mehr gibt, ZITAT ““Ich vermute, dass es mindestens ein, wenn nicht sogar mehrere bislang unbekannte Objekte dort draußen gibt“ – das sagte er schon letztes Jahr in einem Interview mit dem Spiegel. 70.000 Objekte sollen sich im Kuipergürtel befinden, und das sind nur die Objekte mit mehr als 100 Kilometern Durchmesser.
Übrigens vermuten Brown und seine Kollegen, dass sich Planet 9 vor circa 4,5 Milliarden viel näher an der Sonne befunden haben könnte. Durch die Gravitation der anderen Planeten soll er dann immer weiter an den Rand des Sonnensystems gedrückt worden sein. Haltet ihr die Existenz von Planet 9 für realistisch, nach welchem römischen oder griechischem Gott würdet ihr ihn benennen?

Quellen:
https://www.caltech.edu/news/caltech-researchers-find-evidence-real-ninth-planet-49523
http://www.sueddeutsche.de/wissen/astronomie-wissenschaftler-zweifeln-an-planet–1.2828108
http://iopscience.iop.org/article/10.3847/0004-6256/151/2/22/meta;jsessionid=EF6241B4A9715E975DE9D7282D396A67.c1.iopscience.cld.iop.org
http://www.zeit.de/wissen/2016-01/planet-9-sonnensystem-kuiperguertel
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/astronomen-wollen-neuen-planeten-gefunden-haben-a-1073059.html
http://www.iau.org/static/resolutions/Resolution_GA26-5-6.pdf

No comments

Add yours