Image

„Großartige Nachricht für Forscher“!

Beitragsbild: xfel.eu

3,4 Kilometer langer Röntgenlaser!

Die European XFEL hat ihren 3,4 Kilometer langen Röntgenlaser, bzw. die ersten Teile davon, in Betrieb genommen! Erste Experimente mit dem weltweit größten Röntgenlaser könne man Mitte 2017 durchführen.

„Dies ist ein großer Tag für den Fortschritt in der Wissenschaft. Das Ende der Bauphase und der Beginn der Inbetriebnahme des European XFEL ist eine großartige Nachricht für Forscher in Europa und der ganzen Welt.“, so Dr. Piotr Dardzinski, stellvertretender polnische Minister für Wissenschaft und Bildung.

Die Kosten des eine Milliarde Euro teure Laser wurden von 11 Ländern, darunter auch Deutschland – insbesondere die Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein – übernommen. Mit dem gigantischem Laser, der – wie die 2te Bürgermeisterin Hamburgs Katharina Fegebank berichtet – ultra-intensiven Röntgenblitze produzieren kann, erhoffe man sich neue Erkenntnisse zu chemischen UND biologischen Vorgängen. In den nächsten Tagen werden die Experten der Forschungsanlage den Elektronen-Beschleuniger auf -271 Grad Celsius abkühlen, um somit auch seine Funktionsweise zu testen.

Quelle:
http://www.xfel.eu/nachrichten/2016/european_xfel_beginnt_inbetriebnahme_des_weltweit_groessten_roentgenlasers/

No comments

Add yours