Image

Klarer Sieger: Kaffeesatz vs. Quecksilber!

Nicht nur schimmelnder Abfall?

„Was fällt dir zu Kaffeesatz ein?“, stellt man diese Frage einem Barista wird man so gut wie immer die EINE Antwort bekommen: Schimmelt extrem schnell! Und ja tatsächlich, kaum etwas anders schimmelt so schnell wie die Reste von gemahlenen Kaffeebohnen. Dieser schnell schimmelnde Abfall ist aber, wie Forscher vom Italienischen Institut für Technologie in Genua berichten, dennoch äußerst effektiv einsetzbar. Stichwort: Wasserreinigung!

Wie die Wissenschaftler im Fachmagazin „ACS Sustainable Chemistry & Engineering“ beschreiben versuchten Sie mit einem Kaffeepulver-Biopolymer-Gemisch ein, mit Quecksilber und anderen Schwermetallen kontaminiertes, Wasser zu säubern. Ihre Versuchsreihen – einmal im stehenden und einmal im fließenden Wasser, brachten vielversprechende Resultate zum Vorschein. Nach 30 Stunden konnte man im fließendem Wasser ca. 33% und im stehendem Wasser nur noch 1% des anfänglichen Metall-Gehalts feststellen!
Mit „Abfällen“ konnte das kontaminierte Wasser also überaus effektiv gereinigt werden! Da diese Forschung noch ganz am Anfang steht können wir noch viel erwarten,. D Forscher arbeiten nun unter anderem an breiter aufgestellten Filtereigenschaften mit Kaffeesatz.

Quellen:
http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acssuschemeng.6b01098
https://www.wired.de/collection/science/wie-aus-kaffeesatz-ein-wasserfilter-wird
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20656-2016-09-26.html

No comments

Add yours