Image

Neues Ebola?

 Ebola 2.0 führt in 24 Stunden zum Tod?

In der nigerischen Stadt Ode-Irele brach eine unentdeckte Seuche aus.
Bis zum gestrigen Tag fielen der namenlosen Erkrankung etwa 20 Menschen zum Opfer. Sie schilderten vor ihrem Tod Symptome wie Kopfschmerzen, Sehstörungen und Ohnmacht. Der Krankheitsverlauf endet bereits nach 24 Stunden mit dem Tod, so der Chef der Gesundheitsbehörde des Staates Ondo.
Im Fernsehen berichtete der Sender Channels TV von Betroffenen. Sie schildern die Seuche schrecklicher als Ebola.
Pressesprecher der Weltgesundheitsorganisation, Gregory Härtel, veröffentlichte heute Nacht einen ersten Erklärungsversuch auf Twitter, aktuell wird ein Pflanzenschutzmittel verdächtigt.

Bildschirmfoto 2015-04-19 um 19.43.55

Von der nigerianischen Gesundheitsbehörde werden derzeit Urin-, Rückenmarks- und Blutproben analysiert. Die Verbindung zu Ebola verneinte Olusegun Mimiko, Gouverneur des Bundesstaates, ausdrücklich. Des weiteren äußerte Olusegun Mimiko gegenüber des Senders Channels TV, dass auch eine Alkoholvergiftung eine mögliche Todesursache sein könnte. Erhöhte Alkoholwerte wurden im Blut der Toten festgestellt.

Ganz andere Erklärungen fand, laut der Premium Times, Moses Enimade. Grund seien Jugendliche die, die eine Gottheit verärgert haben. Diese seien unerlaubt in einen Schrein eingedrungen und hätten wichtige und bedeutsame Objekte gestohlen. Die Gottheit wäre jetzt erzürnt und man müsse sie durch Opfergaben besänftigen.

Die WHO sucht währenddessen nach beweisbaren, medizinischen Erkenntnissen.

 

Mehr dazu:

http://www.focus.de/gesundheit/news/forscher-stehen-vor-einem-raetsel-kopfschmerzen-und-tod-binnen-24-stunden-mysterioese-krankheit-plagt-nigeria_id_4622435.html

No comments

Add yours