Image

Philae is back!

Beitragsbild: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA

Verschollene Sonde Philae fotografiert!

Die Sonde Philae hat den Forschern der Mission Rosetta immer wieder Schwierigkeiten bereitet. Erst landete das Labor mehr oder weniger unkontrolliert und verlor dabei jede Menge Instrumente und dann konnte auch noch kein Kontakt zu Philae hergestellt werden. Das durch Sonnenenergie betriebene Labor verkeilte sich obendrein zwischen einigen etwas zu schattigen Felsspalten. Der Kontakt brach kurz nach der Landung, das war im November 2014, ab. Jetzt fast ganze zwei Jahre später hat die Raumsonde Rosetta das Labor wiederentdeckt und fotografierte sie aus einer Entfernung von 2,7 Kilometern. Auf dem Bild sieht man die Sonde, wie vermutet, zwischen Felsspalten eingeklemmt.

“Diese bemerkenswerte Entdeckung steht am Ende einer langen, mühseligen Suche“ – „Wir hatten schon begonnen zu glauben, dass Philae für immer verloren bleiben wird. Es ist unglaublich, dass wir ihn noch so kurz vor Schluss gefunden haben!“, so Patrick Martin von der ESA.

Kurz vor Schluss? Ja tatsächlich, denn am 30ten September endet die Mission Rosetta.

Quellen:
http://m.esa.int/Our_Activities/Space_Science/Rosetta/Philae_found
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20583-2016-09-06.html

No comments

Add yours