Image

Sentinel-2A: Erste Bilder!

Sentinel-2A sendete erstes Material zur Erde!

„Sentinel-2A“ hat jetzt die ersten Bilder zur Erde geschickt. Innerhalb von max. 10 Tagen kann der Satellit jeden einzelnen Fleck auf der Erde aufzeichnen. Via Laser erreichen dann die Informationen geostationäre Satelliten. Diese wiederum schicken die Daten weiter an vier Bodenstationen.
Letzten Samstag in den Clixoom Top 5 News und auch hier im Blog hatten wir von dem Raketenstart in Kourou. Die Europäische Kommission und die Esa möchte bis 2021 ganze zehn Satellitenpaare ins Weltraum befördern.

Bild: Esa

Bild: Esa

Jeder einzelne Satellit ist speziell auf Themengebiete ausgerichtet. Der eine beobachtet die Oberflächen der Länder und Meere, der andere Temperaturdifferenzen, Spurengase, Aerosole oder den Meeresspiegel.
Wie auch der erste, 2014 gestartete Satellit „Sentinel-1A“, hat der letzte Satellit, der nach oben geschossen wurde, „Sentinel-2A“ die Zielvorgabe des Copernicus Projektes. Mit den Bildern der Satelliten sollen Umweltkrisen erklärt und bekämpft werden können. Vor allem die präventive Arbeit soll mit den Daten der Satelliten erleichtert werden.

Bild: Esa

Bild: Esa

Auf den jetzt veröffentlichten Bildern kann man den Norden Europas kaum erkennen. Dicke Wolken bedecken diesen. Die Esa stellte daher erst mal nur Bilder von der italienischen Po-Ebene und der Riviera in Frankreich.
2016 soll ein neuer Satellit ins All gebracht werden, der in der hälfte der Zeit die Erde abbilden kann.

Mehr dazu:
http://www.esa.int/Our_Activities/Observing_the_Earth/Copernicus/Sentinel-2/Sentinel-2_delivers_first_images
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/sentinel-2a-satellit-liefert-erste-fotos-a-1041533.html

No comments

Add yours