Sperma essen macht glücklich!

Laut einer Studie macht das Sperma des Mannes glücklich. Frauen müssen es dafür „nur“ essen. Studien sollten man möglichst seriös verfassen, damit sie auch ernst genommen werden. Einige Studien sind aber so komisch, dass man sie wohl auch in wissenschaftlich korrekter Form kaum ernst nehmen kann. Die Top Fünf super skurrilen Studien, jetzt!

Auf Platz Fünf:

„OK Cupid“ ist eine Dating-Seite wie viele andere auch. Was „OK Cupid“ von den anderen unterscheidet? Die Seite bzw. die Betreiber der Seite haben eine Studie veröffentlicht die Folgendes Resultat lieferte: 80% der Bisexuellen sind nicht bisexuell. Okay, jetzt seid ihr gefragt: Wer von euch glaubt alles was im Internet steht? Bitte melden! Okay und wer von euch hat all seine Kontaktinformationen bei Facebook korrekt und vollständig ausgefüllt? Na seht ihr. Warum geben Unternehmen für eine Studie, die den Wahrheitsgehalt auf Kontaktbörsen prüft, Geld aus? Dass da viel geschummelt wird ist doch wohl jedem klar, oder? Naja wenn nicht, dann gibt es ja diese Studie.

Die 4. skurrilste Studie:

Wer schon einmal auf dem Oktoberfest in München war, der wird das wissen: Alle Bierkrüge haben am Griff eine kleine Einkerbung. Grund dafür sind heftige Auseinandersetzungen mit dem Krug als Waffe. Mit der Kerbe aber kann ein Bierkrug nicht mehr derartig genutzt werden. Der Griff bricht dann nämlich einfach ab. Bei Flaschen sieht das ganze etwas anders aus. Wie genau, das wollten Schweizer Forscher wissen. Sie fanden heraus, dass leere Flaschen gefährlicher sind als volle Flaschen. Warum die Forscher das wissen wollten? Gute Frage.

Auf der 3. der seltsamen Studien:

Wer eine große Schnauze hat, bekommt größere und gesündere Kinder? Die Größe der Schnauze bzw. des Schnabels ist bei der Fortpflanzung der Stockenten zwar nicht entscheidend aber laut einer Studie sei die Farbe des Schnabels entscheidend. Früher war ein wohlgeformter Körper ein Zeichen des Wohlstandes, die Stockentendamen sehen das heute noch ganz ähnlich. Wenn der potenzielle Partner einen besonders kräftig Gelb gefärbten Schnabel hat, sei dieser perfekt für eine Paarung. Die daraus entstehenden Eiern wären besonders groß und im Inneren seien auch deutlich mehr Abwehrstoffe zu finden. Von einer großen Schnauze aus kann man, bei uns Menschen, zum Glück nicht sofort auf den Nachwuchs schließen.

Auf der 2. ist das essbare Sperma:

Es gibt ja so einige skurrile Sex-Studien. Diese aber ist echt seltsam. Laut einer Studie hätte das Sperma des Mannes sozusagen glücklich machende Eigenschaften, Frau müsse es dafür „nur“ essen. Die Daily Mail berichtete einst über diese Sex-Studie der Universität New York. Wie der Weg bis zu dem Resultat ausgesehen hat, kann man sich wohl vorstellen. Die Frage, die ich mir stelle ist aber, wie soll denn eine solche Methode in therapeutischen Sitzungen angewandt werden oder wenden sich demnächst Spender an Pharma-Konzerne, um Sperma-Pillen zu vertreiben? Wie schon gesagt: Die Studie ist echt ein bisschen seltsam und die Methode wäre im therapeutischem Bereich ein wenig schwer umzusetzen?

Und die absolute Top 1.

Die vielleicht unwichtigste Studie aller wissenschaftlichen Studien: Es geht um ein Problem, das ausschließlich Männer betrifft. Verfasst hat diese Studie, nicht wie man dann annehmen könnte ein Mann sondern, die Chirurgin Satish Chandra Mishra aus Neu Delhi. Im Fachmagazin „Indian Pediatrics“ erschienen, trägt die Studie folgenden Namen: „Safe and Painless Manipulation of Penile Zipper Entrapment“. Ja ihr habt richtig gehört. In der Studie geht es darum, wie Männer geschickt und schmerzfrei ihre Vorhaut aus Reißverschlüssen befreien können. Auch bei dieser Studie kann man sich den Weg bis hin zum Ergebnis vorstellen, muss man aber vielleicht auch hier nicht.

Mehr dazu:
http://www.bild.de/ratgeber/2009/forschung/verrueckte-experimente-der-wissenschaft-wale-vampire-8352532.bild.html
http://www.news.de/panorama/855539674/studien-wahnsinn-weltweit-popel-herzinfarktrisiko-schneckenpenisse/2/
http://www.bluewin.ch/de/digital/redaktion/2015/15-01/die-skurrilsten-digital-studien/die-skurrilsten-digital-studien.html
http://www.trendsderzukunft.de/wissen-10-interessante-und-witzige-studien/2010/09/24/
http://www.mopo.de/nachrichten/witzige-studien-von-glatten-beinen-und-einsamen-cowboys,5067140,9716724.html

No comments

Add yours