Image

Umherstreunenden Schwarzes Loch entdeckt!

Beitragsbild: Keio Universität

Ein Schwarzes Loch das nicht an Ort und Stelle bleibt sondern durch unsere Milchstraße zieht?

In unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, schwirren neben dem supermassereichen Schwarzen Loch im Zentrum noch viele weitere Schwarze Löcher umher. Zu Gesicht bekommen wir sie nur äußerst selten, denn solange sie kein Gas oder Stern verschlingen sind sie nahezu unsichtbar. Jetzt ist ein ganz besonderes Schwarzes Loch in den Fokus der Wissenschaftler gerückt. Ein Schwarzes Loch das durch die 100.000 Lichtjahre breite und einige Hundert Lichtjahre dicke Milchstraße streift. Als Forscher der Kejo Universität die in einer Entfernung von 10.000 Lichtjahren liegende Supernova W44 mit dem ASTE- und dem Nobeyama Teleskop durchleuchteten fanden sie eine zwei Lichtjahre große, mit 120 Kilometern pro Sekunde sich fortbewegende, Wolke. Das seltsame dabei: Die Wolke könne nicht von der nahegelegenen Sternenexplosion stammen.

„Die kinetische Energie dieser Wolke ist Dutzende Male größer als von der Supernova W44 ausgegangen sein kann“ – „Es scheint nahezu unmöglich, eine so energiereiche Wolke unter normalen kosmischen Bedingungen zu erzeugen.“, so Masaya Yamada von der Keio Universität.

Wer hat die Wolke sonst mit einer solch großen Energie versehen? Ihr ahnt es schon. Ein Schwarzes Loch könnte die Gaswolke hinter sich herziehen. Das würde also bedeuten, dass ein schwarzes Loch in einer wahnsinnig hohen Geschwindigkeit, in Kilometern pro Stunde sind das 432.000 km/h, durch die Gaswolken der Supernova durchgeschossen ist und dabei Partikel aufsaugt. Verrückt. Vor allem wenn man bedenkt, dass dieses Schwarze Loch mit Sicherheit nicht das einzige seiner Art ist. Das Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (kurz ALMA) soll in Zukunft genauere Erkenntnisse zu den, wie sie Tomoharu Oka bezeichnet: „umherstreundenden Schwarzen Löchern“ liefern. Sobald es etwas neues gibt, erfahrt ihr das natürlich hier bei uns. Wer sich jetzt schon paar Infos zu supermassereiche Schwarze Löcher einholen möchte, kann dies gerne hier in diesem Video tun! Wenn Euch dieses Video gefallen hat, lasst mir gerne einen Daumen nach oben und ein kostenloses Abo da -dafür einfach hier klicken- und was glaubt ihr wer oder was steckt hinter dem Gas-Schweif? Ich bin auf Eure Meinung gespannt. Und bis dann, bleibt dran!

Quellen:
http://www.nao.ac.jp/en/news/science/2017/20170202-aste.html
http://www.nro.nao.ac.jp/en/news/2017/0116-yamada-e.html
http://alma.mtk.nao.ac.jp/aste/pressrelease/2017-01-16/index_e.html
https://arxiv.org/abs/1612.04503
http://alma.mtk.nao.ac.jp/aste/pressrelease/2017-01-16/index_e.html
http://www.nro.nao.ac.jp/~nro45mrt/html/index-e.html
http://alma.mtk.nao.ac.jp/e/

No comments

Add yours