Unser Sonnensystem: Der Saturn

Würde man 750 Erden nehmen und daraus eine Kugel formen, würde das in etwa dem Volumen des Planeten Saturn entsprechen. Somit ist er mit 120.000 Kilometern Durchmesser auch der zweitgrößte Planet im Sonnensystem, wiegt aber nicht einmal ein Drittel der Jupitermasse. Saturn ist 10-mal so weit von der Sonne entfernt wie die Erde, er benötigt für eine vollständige Umrundung unseres Heimatsterns fast 30 Jahre. Bis er sich einmal um sich selbst gedreht hat, vergehen aber nur zehn bis elf Stunden. Was zur Folge hat, dass der Saturn an den Polen relativ stark abgeflacht ist. Die Stürme auf dem Saturn sind mit etwa 1.500 Stundenkilometern sogar schneller als auf Jupiter und Saturn hat genau so einen ziemlich kleinen aber doch festen Kern. Und der innere metallische Wasserstoff erzeugt ein Magnetfeld, das ihn genauso wie die Erde schützt. Eine Ausnahme bilden die Pole, wo die elektrisch geladen Teilchen in die Atmosphäre eindringen. Apropos eklektrisch geladen: auch auf dem Saturn gibt es Blitze. Und wie die Cassini Sonde herausgefunden hat, sollen diese etwa 1.000-mal mehr Energie besitzen als irdische Blitze. Und obwohl der Saturn-Ring aus der Ferne wie feine Gase aussieht, besteht dieser tatsächlich aus Billionen von Bruchstücken. Dabei gibt es sowohl kleine Staubkörner als auch richtig große Brocken wie Lastwägen und Häuser. Um sich einmal die Ausdehnung der Ringe anzusehen: Die Entfernung zwischen dem einem und dem anderen Ende entspricht in etwa der Entfernung zwischen Erde und Mond. Trotzdem sind die Ringe gerade mal einen Kilometer dick. Bestehen tut der ganze Ring eigentlich aus sieben Hauptringen, die wiederum aus hunderten von Unterringen bestehen. Und der größte Spalt, die sogenannte Cassini-Teilung, ist über 4.000 Kilometer breit.

Saturns Eismond Titan ist am erdähnlichsten

Monde hat der Saturn selbstverständlich auch – sogar ganze 62 Stück. Der Mond Mimas ist dabei einer der eigenartigsten, denn er besteht aus Eis und Fels und hat einen unübersehbaren riesigen Krater. Das bedeutet, wäre das Einschlagsobjekt ein kleines bisschen größer gewesen, wäre Mimas wohl auch zu einem Saturnring pulverisiert worden. Der Eismond Titan ist mit einem Durchmesser von über 5100 Kilometern nicht nur der größte Saturnmond, sondern auch nach Ganymed der zweitgrößte Mond im gesamten Sonnensystem. Und obwohl es auf ihm um einiges kälter ist als auf der Erde, ist er vor allem aufgrund seiner Atmosphäre und des dort existierenden Wassers der erdähnlichste Himmelskörper im Sonnensystem und auch er ist größer als Merkur.

Vielen Dank an Thomas vom Kanal AllesPhysik für diesen Beitrag!

No comments

Add yours