Image

Verschollene Mars-Monde!

Beitragsbild: Université Paris-Diderot / Labex UnivEarthS

Noch mehr Mars-Monde?

Kommen wir nochmal zurück zum Mars. Neben den Maganoxid-Funden konnten weitere Erkenntnisse zum Mars gewonnen werden. Die zwei sogenannten Marsmonde: Phobos und Deimos werfen den Forschern ein Rätsel auf.

„Mindestens ein großer innerer Mond mit einer Masse von rund zehn Billiarden Tonnen ist nötig, um zwei Trabanten der Masse von Phobos und Daimos zu produzieren“, erklärten die Wissenschaftler!

Der Rote Planet besaß also vor den zwei Marsmonden mindestens einen anderen Mond! Dieser verschollene Mond habe sich im sogenannten Trümmering des Mars gebildet und die resultierenden orbitalen Resonanzen hätten – den Experten zufolge – das weit verstreute Material in äußeren Trümmerwolke zusammen gesammelt und so die Akkretion der beiden Trabanten Phobos und Daimos ereichtert. Und was geschah mit diesen verschwundenen Monden?

„Aufgrund der Anziehungskraft des Planeten fielen diese Monde nach rund fünf Millionen Jahren zurück in den Mars“, so die Astronomen.

Quellen:
http://nature.com/articles/doi:10.1038/ngeo2742
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20351-2016-07-05.html

No comments

Add yours