Image

Whisky auf dem Weg nach ganz oben!

Whisky im Weltraum?!

Der Japanischer Whisky-Hersteller Sunctory schickt der ISS Alkohol?! Die Besatzung der internationalen Raumstation ISS mussten jetzt schon ein paar Mal auf ihre Rationslieferung warten. Auf die Alkohol Lieferung hat wohl keiner, mehrere Hundert Kilometer über der Erde, sehnsüchtig gewartet. Trinken darf die Besatzung davon natürlich nichts, also nichts alkoholisches. Aber warum um alles auf der Welt, bzw. „ausserhalb der Welt“, soll auf einer Internationalen Forschungsstation Whisky gestapelt werden?!
Eine H-IIB-Rakete ist am Mittwoch mit der flüssigen Fracht losgeschickt worden. Mit an Board hatte die Rakete natürlich auch noch, für die Astronautinnen/Astronauten, brauchbare Rationen. Der Whisky soll jetzt ca. 365 Tage im All bleiben und reifen. Experten des Herstellers Sunctory, rechnen mit einer geschmacklichen Veränderung. Ihre zehn Proben werden nach der „Reifezeit im All“ sehnsüchtig erwartet und dann genauer unter die Lupe genommen.
Na dann sind wir mal gespannt, ob in Schwerelosigkeit gereifter Whisky besser oder schlechter schmeckt. Geschmäcker sind verschieden, das ist ja bekannt.

Mehr dazu: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/whisky-fuer-internationale-raumstation-iss-reifung-im-all-a-1049725.html

No comments

Add yours