Image

Wir kennen unser Universum nicht!

Beitragsbild: NASA, ESA, the GOODS Team, and M. Giavialisco (University of Massachusetts, Amherst)

Wie reich an Sternen ist unser Universum?

Bezieht man die Frage auf „unser kleines Universum“ also unsere Heimatgalaxie, die Milchstraße, scheint die Antwort sehr einfach zu sein. Die Milchstraße umfasst rund 300 Milliarden Sterne, wobei auch das nicht korrekt ist, da ständig Sterne sterben – Stichwort Supernovae – und auch ständig neue Sterne entstehen. Grob geschätzt seien es aber 10 Trilliarden Sternen. Eine grobe Schätzung zur Anzahl der Sterne im Gesamten Universum ist einigen Wissenschaftlern verständlicher Weise zu ungenau. Neuen Forschungsergebnissen der University of Nottingham zu Folge habe man sich bei solchen Schätzungen bisher auch mehr als nur ein bisschen geirrt. Denn wie Christopher Conselice berichtet habe man noch mehr als 90 Prozent der Galaxien im Universum zu erkunden!

Im Zuge des „Great Observatories Origins Deep Survey“, kurz GOODS, errechneten sich die Forscher – anhand von bestehenden Galaxie-Modellen – die bis heute noch im Verborgenen gebliebenen Galaxien. Das Resultat: Unser Universum umfasst rund zwei Billionen Galaxien mit je Abertausenden/Abermillionen oder sogar Abermilliarden Sternen. Abermilliarden unerforschte Sterne? Was erwartet uns denn dann in der Zukunft wenn wir erst jetzt feststellen, dass wir eigentlich NICHTS von unserem Universum kennen? Das fragt sich auch Conselice: „Wer weiß, welche spannenden Eigenschaften wir finden werden, wenn wir diese Galaxien mit zukünftigen Generationen von Teleskopen erforschen?“. Es bleibt weiterhin spannend!

Quellen:
http://www.nottingham.ac.uk/news/pressreleases/2016/october/there-are-at-least-two-trillion-galaxies-in-the-universe-ten-times-more-than-previously-thought.aspx
http://www.spacetelescope.org/news/heic1620/
http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/2016/39
https://arxiv.org/abs/1607.03909
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20726-2016-10-14.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Milchstra%C3%9Fe
http://www.astronews.com/frag/antworten/3/frage3209.html

No comments

Add yours