Image

Wir verlieren den Boden unter unseren Füßen!

Hauptstädte besetzen kostbare Böden!

Anfang der Woche stellte die UNO einen erschreckenden Bericht vor. Flächen im Wert von über 10 Billionen Dollar würden demnach im Jahr der Welt verloren gehen! Das sind in etwa 10 bis 17 Prozent des gesamten Jahres-Bruttosozialprodukts, also des Weltwirtschaftsumsatzes! Wenn sich an diesen Zahlen nichts ändert, könnte das zu einem enormen Flüchtlingsstrom führen. Der Ursprung des Problems liege, unter anderem, in der Vergangenheit der Großstädte. Die Menschen haben sich früher einen Ort gesucht, der sie versorgen kann. Wo es also genügend landwirtschaftlich nutzbare Flächen, Äcker, Wiesen und Weiden im Umland gibt. Aber genau diese Flächen werden jetzt nach und nach von der Bebauung der immer größer werdenden Städte eingenommen. Wir betonieren also unsere fruchtbaren Böden einfach zu. 

Mehr dazu: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/un-warnt-vor-erosion-der-boeden-a-1052960.html

No comments

Add yours